Kinder | Lifestyle | Fashion |Reisen
Shopping

App für Fußballfans

Ich habe meine erste Kooperationsanfrage bekommen 🙂
Als ich die ersten Wörter las „St. Pauli“ und „App“, stand ich der ganzen Anfrage kritisch gegenüber.
Aber dann las ich mir die komplette Nachricht durch und dachte, die App wird mein Sohn lieben! Derzeit ist er total im Fußballfieber, bei ihm dreht sich alles um den schwarz-weißen Lederball.

Fußballapp 6 Bild

 

Die App FC St. Pauli Rabauken ist laut Beschreibung für jeden Fußballfan zwischen 2 und 99 Jahren. Für Iphone und Ipad findest du die App im Apple Store
und für Android Geräte bei Amazon.
Sie macht einen süßen Eindruck. Mein Sohn war begeistert und freute sich die App spielen zu dürfen.

Fußballapp 7 Bild

Fußballapp 8 Bild

 

Doch dann die erste Enttäuschung. Wir saßen vor dem Ipad und fragten uns „Hä? Passiert jetzt noch etwas? Müssen wir auf die Flaggen klicken? Oder die Kinder?“ Das Ladezeichen wirkt unsichtbar, wir haben es erst viel später wahrgenommen. Auf die Flaggen kann man klicken, um auf Deutsch oder auf Englisch zu spielen.

Fußballapp 9 Bild

 

Das Menü ist auch total süß gemacht. Im Hintergrund die Sykline von Hamburg. Es gibt drei verschiedene Stationen zu bespielen. Zu hören ist der Fußabllsong des FC St. Paulis. Mein Großer klickte sofort auf das Fußballspiel.

Fußballapp 1 Bild

 

Er hatte großen Spaß an dem Spiel. Viel erklärt wurde leider nicht, sodass er einfach durch Rumdrücken ausprobierte. Wenn man auf die verschiedenen Fans im Stadion drückte, können unterschiedliche Situationen und Sprüche oder Gesänge angeguckt bzw. angehört werden. Ein Maulwurf erscheint auf der Mittellinie und ein Wurm kriecht auch aus dem Loch, bis endlich ein Spieler den Ball einwirft. Das Spiel geht los. Mein Rabauke hat auf die verschiedenen Spieler geklickt, die gerade den Ball hatten. Nach 3 Toren, war ich ziemlich enttäuscht – es ist jedes Mal die gleiche Situation.
Der erste Schuss geht daneben und die anderen drei, gehen ins Tor. Es steht am Ende 3:0.
Ich glaube mein Sohn war so begeistert von der App, dass ihm das garnicht aufgefallen ist. Heute sprach er mich erst drauf an, dass das Fußball spielen mit dem Spiel doch ziemlich langweilig sei.

Fußballapp 2 Bild

 

Die nächste Station ist das Memory. Ich liebe Memory <3
Es wird gegen den blonden Jungen gespielt, es ist das bekannte Memory. Die Bildchen sind passend zur App ausgewählt. So sind zum Beispiel zwei Mäuse im Trikot zu sehen oder die Flagge des Vereins. Derjenige, der ein Pärchen aufgedeckt hat ist nochmal dran. Nach jedem Zug sagt der blonde Junge etwas, sowas wie „oh oh“ oder „Gut gemacht Rabauke“.  In jedem Spiel haben mein Sohn oder ich gewonnen.

Fußballapp 3 Bild

 

Die letzte Station ist ein Puzzle in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen, mit 6, 9 oder 12 Puzzelteilen. Auch das bekam mein Sohn ohne Probleme hin. Das Mädchen auf der linken Seite motivierte nach jedem Puzzelteil „das passt dort nicht hinein“ oder „das ist richtig“, dass fand ich total süß 🙂

Fußballapp 4 Bild

Fußballapp 4 Bild

 

Zu guter Letzt gibt es noch eine Seite für Eltern, die vorher mit einer Rechenaufgabe gelöst werden muss. Die Eltern haben auf dieser Seite die Chance den FanSong zu kaufen, gelangen in den Online Shop oder können ihr Kind im Rabauken Club des Vereins anmelden.

Ich finde die App ansich total süß, aber auch verbesserungsfähig. Und für 1,99€ leider etwas zu teuer. Die Spiele sind zwar toll ausgewählt, aber für einen 5 Jährigen nicht mehr geeignet, nachdem zweiten Mal fand er die App schon langweilig – dafür lohnt sich das Geld nicht.
Ich würde die App eher zwischen 2 und 3 Jahren empfehlen, obwohl ich auch sagen muss, dass mein Sohn sich in dem Alter noch nicht mit dem Tablet hingesetzt und konzentriert die Spiele gespielt hätte.

Aber für jeden St. Pauli Fan ist die App einfach ein Muss!

SPIELEN EURE KINDER APPS AUF DEM TABLET? WELCHE DENN?

Mein Sohn versucht erst garnicht mehr zu fragen, er kennt unsere Regeln 😀
Wir haben das Ipad lediglich zum Hören für ihn. Über Itunes kaufen wir öfters Hörspiele.
Aber ich muss sagen, es sind einige Spiele für ihn drauf. Das Ipad habe ich auch jedes Mal mit, wenn wir eine längere Strecke zu fahren haben oder irgendwo eingeladen sind und es ihm nach einer gewissen Zeit zu langweilig werden könnte. Bei uns ist das Ipad immer der Plan B und das klappt auch wirklich gut 🙂
Ich freu mich auf die Zeit, wenn der Große ankommt „ich will ein eigenes Tablet.“ und „ich will ein Handy.“ 😀 Garnicht so einfach, sich in der heutigen Zeit mit Medien und Kindern auseinanderzusetzen. Oder was sagt ihr?

Eure Rabaukenmami

Join the discussion

  1. naprincipessa

    Er hat schon nach seinem eigenen Handy gefragt haha

Comments are now closed.