Kinder | Lifestyle | Fashion |Reisen
Kreativität

Dinkelstangen

Heute gibt es ein Rezept.

Aber erst einmal – Vielen Lieben Dank für 1.000 Likes auf Facebook. <3 Es wird in den nächsten Tagen ein Gewinnspiel hier auf dem Blog stattfinden. Vorbei schauen lohnt sich also 🙂

Dinkelstangen Bild

Der kleine Rabauke zeigt so langsam immer mehr Interesse bei Tisch. Es ist immer noch ein Lutschen mit sehr viel rausfallen, aber ein gieriges Lutschen und Haben-Wollen.
Von Brot hatte er die letzten Tage die Nase voll und Obst und Gemüse fand er die Tage auch nicht so klasse, dass ich die Dinkelstangen mal ausprobiert habe. Und was soll ich sagen?
Der Rabauke „verschlingt“ sie richtig!
Ich glaub er fand sie richtig lecker, zumindest habe ich ihn noch nie so „essen“ gesehen!
Er ist begeistert. Ich bin begeistert. Diejenigen, die sie noch nicht gemacht haben, probiert sie aus!

Sie sind wahnsinnig einfach in ihrer Machart und gehen ruckzuck.Dinkelstangen 1 Bild

 

Dazu braucht man:

  • 250gramm Dinkel-Vollkorn-Mehl
  • 1 geraspelte Karotten/ geraspelter Apfel
  • 1 Banane
  • 60ml Rapsöl

Zuerst zermatscht ihr die Banane, schält die Karotten und raspelt sie. Wir haben die Dinkelstangen diesmal mit Apfel ausprobiert, die fand der kleine Rabauke genauso lecker, wie mit Karotte 🙂

Dinkelstangen 3 Bild

 

Das Mehl wiegt ihr ab und das Öl kippt ihr hinzu.

Dinkelstangen 2 Bild

Danach knetet ihr alles zu einem Teig.
TIPP Ihr könnt den Ofen schonmal zum Vorheizen anmachen, stellt ihn auf 180Grad.

Dinkelstangen 4 Bild

Den Teig formt ihr zu Stangen, sodass sie schön handlich sind und legt sie dann auf das Backblech 🙂

Dinkelstangen 5 Bild

Schiebt nun die Stangen für 20 Minuten in Ofen.
Auskühlen lassen und

Fertig 🙂

Dinkelstangen 6 Bild

mhmmmm – schmecken die gut <3

Die Dinkelstangen sind wirklich einfach und schnell zu machen. Mein Rabauke hat es noch nicht so mit Beikost, aber die Stangen scheint er wirklich zu mögen. Ja, etwa 95% werden aus dem Mund wieder rausgeschoben, aber essen ist ja auch nicht so einfach 😉

KÖNNT IHR REZEPTE FÜR BABYERNÄHRUNG EMPFEHLEN?

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende,

Eure Rabaukenmami

Join the discussion

  1. Pingback: Das Kochen und ich | Rabaukenmami

Comments are now closed.