Kinder | Lifestyle | Fashion |Reisen
Reisen

Reisen mit Baby & Kind | Wichtige Dokumente

Wie war euer Start ins neue Jahr?
Hattet ihr auch einen schönen Silvesterabend?
Neues Jahr, neuer Vorsatz, deshalb starte ich direkt mit dem Thema Reisen. Im letzten Post ging es um meinen Vorsatz 2016, mehr zum Thema Reisen schreiben. Tadadadaaa hier ist er 🙂

Bevor man die Reise antritt, sich aber bereits entschieden hat wohin es geht, sind einige wichtige Dinge zu beachten. Was muss man erledigen? Was brauche ich? Was muss ich Wichtiges mitnehmen? Es geht in diesem Artikel nicht um eine Reiseliste oder auch Packliste, sondern um die wichtigen Dokumente. Oft wird die Hälfte aus Unwissenheit vergessen, deshalb möchte ich euch eine kleine Zusammenfassung geben.

Deutschland Bild
Für den Urlaub in Deutschland braucht ihr kein Ausweisdokument für Kinder oder Babys. Ihr könnt demnach ohne Reisepass oder Personalausweis reisen.
Falls ihr mit dem Auto unterwegs seid, müsst ihr mindestens eine Warnweste dabei haben.

Das wohl allerwichtigste Dokument neben dem Personalausweis für jede Schwangere ist der Mutterpass. Wenn eine Frau schwanger wird, wird direkt im Anfangsstadium der Mutterpass ausgestellt und sollte stets bei sich getragen werden, egal ob diese im Inland oder Ausland unterwegs ist. In dem Mutterpass stehen alle wichtigen Daten und Fakten drin. Auf Reisen können im Notfall behandelnde Ärzte nachvollziehen, wie weit die Mutter ist, welcher Blutgruppe sie angehört, ob sie gegen bestimmte Krankheiten immun ist und wie der Stand des Babys ist.

Ausland Bild
Wichtig ist, dass das Kind oder das Baby für Auslandsreisen ein eigenes Ausweisdokument hat.
! Eine Eintragung im Pass der Eltern, wie es früher üblich war, gibt es nicht mehr. !
Für Europa, Australien, Asien etc. reicht der normale Kinderreisepass! Ausgenommen USA, siehe weiter unten. Wenn ihr auf der Homepage eurer Stadt schaut, steht der Preise bestimmt dabei. Bei uns kostet er 13€. Für die Beantragung braucht ihr selbst ein eigenes Ausweisdokument, also Personalausweis oder Reisepass. Ihr braucht auch die Geburtsurkunde eures Kindes. Ein biometrisches Lichtbild und gegebenfalls eine Einverständniserklärung des Kindsvaters beim gemeinsamen Sorgerecht. Den Pass bekommt ihr sofort mit.
Falls ihr mit dem Auto unterwegs seid, sei es nach Italien, Spanien, Österreich oder Polen, lest euch doch vorab die Bestimmungen durch, so seid ihr sicher gewappnet und ärgert euch nicht zusätzlich noch um Geldbußen.

Für die USA benötigen Kinder und Babys einen elektronischen Reisepass. Bei uns kostet der für Kinder unter 24 Jahren 37,50€, es kann sein, dass die Preise abweichend sind. Für die Reisepass Beantragung braucht ihr einen Identitätsnachweis, Geburtsurkunde, einen Reisepass etc. Auch hier braucht ihr ein aktuelles biometrisches Lichtbild. Und bei einem gemeinsamen Sorgerecht braucht ihr die Einverständniserklärung des Kindsvaters, sofern er nicht mitkommt. Das Allerwichtigste ist, dass euer Kind auch dabei ist, Kinder über 6 Jahre müssen einen Fingerabdruck abgeben, sofern es das jeweilige Reiseland vorgibt. Messt eure Kinder vorher nochmal, die Größe wird für den Pass benötigt. Bis ihr den Reisepass in den Händen haltet dauert es etwa 6-8 Wochen. Falls ihr ohne des anderen Sorgeberechtigten reist, habt am Besten eine Bestätigung mit, dass ich tatsächlich fleigen dürft. Ansonsten könnt ihr euch jederezeit im jeweiligen Konsulat hier in Deutschland informieren, welche Einreisebestimmungen das jeweilige Land hat.

wichtige Reisedokumente Bild

Ein weiteres wichtiges Dokument für das Ausland ist der Impfpass. In der EU besteht zwar keine Impfpflicht vor Einreise, jedoch sollte bedacht werden, dass man sich trotzallem Krankheiten durch Tiere oder Lebensmittel einfangen kann, sodass über den Impfpass nachvollzogen werden kann, welche Impfungen aktuell sind. Für Fernreisen vorallem in den Asiatischen und Afrikanischen Räumen stehen bestimmte Impfungen in der Einreisebestimmung. Infos dazu erhaltet ihr am Besten beim auswärtigen Amt.

Seid euch auch sicher, dass ihr eine Auslandskrankenversicherung besitzt. Im Ausland ist eure Krankenkarte nicht gültig und am Ende bekommt ihr eine unnötige, teure Privatrechnung. Ich zahle jährlich für die Rabauken und mich etwa 20€. Bisher hatten wir auch erst einen Notfall im Ausland *toi toi toi*.

Kurze Zusammenfassung für die EU, Australien:
– normale Kinderreisepass
– Kosten: etwa 13€
– biometrisches Lichtbild
– Geburtsurkunde
– Dauer: Sofort
– Auslandskrankenversicherung
– Impfpass
– Mutterpass für Schwangere
Kurze Zusammenfassung USA:
– elektronischer Reisepass
– Kosten: etwa 37,50€
– biometrisches Lichtbild
– Geburtsurkunde oder Kinderreisepass
– Kind muss dabei sein
– Dauer: 6-8 Wochen
– Auslandskrankenversicherung
– Impfpass
– Mutterpass für Schwangere
Die Bestimmungen für das jeweilige Land können sich je nach Situation und Lage des Landes ändern, deshalb wäre es empfehlenswert sich vor Reiseantritt die Bestimmungen des Landes beim auswärtigen Amt durchzulesen. Dort bekommt ihr alle Information zu eurer Einreise.

 

Reiseunterlagen Bild

WAR DER ARTIKEL HILFREICH? FÄLLT DIR SONST NOCH ETWAS EIN? ÜBER DEIN FEEDBACK WÜRDE ICH MICH FREUEN 🙂

Eure Rabaukenmami

Join the discussion

  1. Pingback: Reiseapotheke für Kinder & Babys | Rabaukenmami

Comments are now closed.