Kinder | Lifestyle | Fashion |Reisen
Shopping

Meine Spielzeugkiste …

Anzeige

Wir durften einen Monat lang „Meine Spielzeug“ Kiste testen.

Als ich angeschrieben wurde, hatte ich von der Idee bereits aus der Werbung gehört. Ich glaube auf Super RTL läuft Werbung dafür. Find ich eigentlich eine super Idee.
Das Konzept klingt recht simpel. Man sucht sich maximal 3 Spielzeuge aus, zahlt für den Zeitraum, für den man das Spielzeug haben möchte.

Ich muss sagen, ich war anfangs etwas skeptisch. Ich bin absolut kein Fan von Gebrauchten Sachen, sei es Spielzeug, sei es Kleidung oder Sonstiges.
Aber ich wollte es wenigstens versuchen. Mein Freund würde jetzt sagen „Was Christina nicht kennt…“ So bin ich nämlich gar nicht 😛

Man sucht sich 1 Mega Spielzeug und 2 weitere Spielzeuge aus. Die Wahl ist riesig!
Es gibt echt alles. Für Jungs und Mädchen. Von Brio Schienen, über TipToi Spiele. Es gibt Kugelbahnen und Puzzle. Ich könnte wetten, dass für jedes Kind etwas dabei ist.
Ihr könnt euch bei der Auswahl beraten lassen, da müsst ihr dann angeben, ob ihr Spielzeug für einen Jungen oder ein Mädchen sucht, dann wählt ihr das Alter aus und dann eine Kategorie, in der ihr nochmal eine Kategorie angeben müsst, als Letztes gebt ihr dann noch an, in was das Kind gefördert werden soll, im Bereich der Musik, in der Gemeinschaft, der Kreativität oder der Motorik. Und nachdem ihr angegeben habt, was ihr an dem Model „Meine Spielzeugkiste“ am Besten findet, bekommt ihr eure Auswahl.

Für das Paket zahlt man für einen Monat 24,99€. Für 6 Monate, monatlich 22,99€ und 12 Monate, monatlich 19,99€. Ich finde es im Verhältnis schon günstiger. Man kann das Paket jederzeit zurückschicken und sich neues Spielzeug aussuchen.

Jedenfalls, suchte ich mir drei Spielzeuge aus. Die Wahl war gar nicht so einfach, was ein Glück, dass es die Filteroption gibt. So stellte ich das Alter meiner Rabauken ein und guckte mir die Ergebnisse erneut an. Ich schaute mir alles in Ruhe an. Klickte auf die einzelnen Artikel. Am liebsten hätte ich viel mehr genommen 😀
Letztendlich fiel meine Wahl auf das KakerlaloopBild, das TipToi Entdecke den FlughafenBild und eine Lernspaß-GitarreBild für den kleinen Rabauken von FishersPrice.

Bevor ich das Paket in Empfang nahm, erzählte ich dem großen Rabauken mindestens 4x das wir das Spielzeug wieder zurück schicken müssen. Ich zeigte ihm auf dem Kalender, wann es so weit war.
Ja ihm muss man so etwas vorher sagen.
Und dann war es so weit, er fragte täglich danach. Er wollte unbedingt das Kakerlaloop spielen. Wir besitzen bereits das Erste.

Meine Spielzeugkiste Bild

Und dann kam es. Wir waren ganz aufgeregt 😀
Ich war erst einmal verwundert, dass  das ganze Spielzeug in Folie neu eingepackt wurde. Beim Auspacken dachte ich mir „so viel Plastik“. Klar ist es hygienischer, aber kann man dann nicht lieber umweltfreundlicheres Papier nehmen? Ich betrachtete es mir genau, es war schließlich gebraucht. Aber ich empfand es nicht als gebrauchtes Spielzeug. Es sah wie neu aus.Es lagen Reinigungskarten dabei, sodass man genau sehen konnte, wer es gesäubert hatte.

Meine Spielzeugkiste 9 Bild

Die Verpackung, in der das Spielzeug eingepackt war, war klasse! Es war eine kleine Küche, die man hätte aufbauen und anmalen können. Und das Beste, man konnte sie sich so gestalten wie man wollte. Ja wir haben das leider nicht geschafft. Kurz vor Weihnachten ist das ein bisschen zu hektisch gewesen.
Es ist aufjedenfall mit gedacht geworden. Eine super süße Idee! Oft zahlt man für solche Sachen einen stolzen Preis und hier bekommt man sie quasi umsonst mitgeschickt.
Und dann fingen die Rabauken auch schon an zu spielen. Sie waren total begeistert.

Meine Spielzeugkiste 3 Bild

Meine Spielzeugkiste 4 Bild

Ich mag Musik Spielzeug absolut nicht. Mir geht es tierisch auf den Senkel, wenn andauernd die gleiche Musik läuft. Der kleine Rabauke fährt jedoch total auf das Geträller ab, er sitzt dann stolz wie Oskar auf der Decke und wippt hin und her, als würde er zu der Musik tanzen.
Er fand es klasse. Und das Beste war, nach einem Monat hatte ich das Ding wieder los 😀
Es wurde erkundet und drauf rumgedrückt. Der große Bruder half ihm dabei und so wippten sie gemeinsam zur Musik. Geschwisterliebe. ❤

 

Meine Spielzeugkiste 7 Bild

Meine Spielzeugkiste 5 Bild

Das TipToi Buch war auch klasse. Er liebt Tip Toi und fand es wirklich schade, dass wir es wieder zurück schicken musstem. Ich wollte mit dem Buch testen, ob ihm das gefällt. Es wäre ideal für unsere längeren Reisezeiten im Flugzeug oder Auto. Durch die Spielzeugkiste ist das eben möglich. Dinge testen, die man sich evtl. anschaffen könnte.

Von dem Kakerlaloop hingegen war ich ziemlich enttäuscht. Ich hatte mir ehrlich gesagt mehr erhofft. Wir haben bereits das 1. Spiel hier liegen und freuten uns auf das 2. Die Spielzeugkiste hat uns gezeigt, dass wir uns dieses Gesellschaftsspiel nicht anschaffen werden. Ohne hätte ich mich wahrscheinlich geärgert, dass ich 25€ für das Spiel bezahlt hätte.

 

Meine Spielzeugkiste 10 Bild

Und dann schickt man das Paket einfach wieder zurück. Versichert euch, dass ihr ein weiteres leeres Paket habt, damit ihr die Küche nicht verwenden müsst. In dem Paket ist ein Retourenschein dabei, den müsst ihr einfach drauf kleben und schon könnt ihr euer Paket kostenlos zurück schicken und ggf. neues Spielzeug aussuchen.

Ich finde das Konzept wirklich klasse. Es sorgt für ein Kinderzimmer mit weniger Spielzeug, ihr bekommt Abwechslung in das Spielzeug eurer Kinder rein und müsst nicht immer Neues kaufen, sobald das Kind keinen Bock mehr zum Spielen hat. Es ist umweltfreundlich, bis auf die Plastiktüten 😀
Falls etwas verloren oder kaputt gehen sollte im Kinderzimmer oder beim Spielen, ist es nicht schlimm. Meine Spielzeugkiste kümmert sich drum und übernimmt den „Schaden“. (Außer bei dem Lego Spielzeug.) Klasse oder?

Seid ihr neugierig geworden? Schaut doch mal bei Meine Spielzeug vorbei.

Rabaukenmami Bild

Join the discussion

  1. Bettina

    Die Idee finde ich super, der Preis (der allerdings für den Aufwand so hoch sein muss) ist ziemlich happig.
    Wir haben hier im Ort ne Bücherei und es können Spiele und Tiptoi-Bücher für 25 cent ausgeliehen werden. 2 Wochen lang. Und dann gibt es ja auch immer wieder Basare wo man auch günstig an Spiele kommt.
    Deswegen kommt diese Spielzeugkiste für UNS nicht in Frage

Comments are now closed.