Kinder | Lifestyle | Fashion |Reisen
Reisen

England Trip | Teil 2

Den ersten Teil in England, genauer gesagt in Birmingham, konntet ihr bereits auf meinem Blog lesen. Der zweite Teil in London, kommt heute.

Das war mein erster Besuch in England, mein erster Besuch in DER europäischen Stadt, London. Ich habe schon so viele Bilder gesehen, so viel gehört und so viel über diese Stadt gelesen. Bisher hatte ich nie einen Reiz. Im Nachhinein sage ich, versteh ich das nicht. 😀
Macht euch bitte auch ganz viel Bilder gefasst. Ich konnte mich einfach nicht entscheiden, welches ich aussortiere. 🙂
Wir sind morgens von Birmingham um 9 Uhr mit dem Bus nach London gefahren. Ein stressiger Morgen, mit schnellem Frühstück, schnelle Autorückgabe und schnelles Hinkommen zum Bus. Alles mit Baby und unserem gesamten Gepäck.
ABER wir waren püntklich 10 Minuten vor Abfahrt am Bus.

London 19 Bild

London 15 Bild

London 24 Bild

London Bild

London 2 Bild

London 5 Bild

London 14 Bild

London 3 Bild

Und schon ging es los. Die gesamte Strecke, 3 Stunden, zurück nach London. Um 12 Uhr waren wir am Victoria Station angekommen und dann ging es mit dem Taxi in unser Hotel.
Ich bin aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen. London hatte so viele schöne Gebäude. Ich freute mich auf die Stadtführung und die ganzen Sehenswürdigkeiten.
Im Hotelzimmer angekommen, machten wir uns erst einmal fertig. Diejenigen von euch, die mir in Instagram folgen, haben unseren Ausblick vom Zimmer mitbekommen. Der Blick aufs London Eye.
Nach dem Duschen, gingen wir in Richtung Big Ben um mit dem Hop-On-Hop-Off Bus durch London zu fahren. Wir waren bestimmt zwei Stunden unterwegs.
Aber die Tour hat sich definitiv gelohnt. Ich mag die Busse, so bekommt man immer einen guten Überblick von der jeweiligen Stadt.
Es war fantastisch. London ist wirklich eine schöne Stadt. Ich kam aus dem Staunen garnicht mehr raus. Der Trafalgar Square, der Piccadilly Circus und der BigBen haben mich wirklich umgehauen.

London 1 Bild

London 10 Bild

London 8 Bild

London 12 Bild

Bei der Southwalk Bridge mussten wir dann aussteigen. Ich wollte ein paar gute Bilder von der London Bridge machen, wir hatten einen umwerfenden Blick auf die berühmtes Brücke Londons. In der Dämmerung leuchtete sie so wunderschön. Danach fuhren wir mit dem Bus in die Innenstadt um ein bisschen shoppen zu gehen und um bei Tibits essen zu gehen. Kennt ihr die Restaurant Kette ? Genial! Speziell für Vegetarier! Ein vegetarisches/veganes Restaurant mit Buffet, bei dem man nach Gewicht zahlt.
Nach dem Essen gingen wir die 3 Kilometer zurück zum Hotel. London bei Nacht. Ich komme ganz ins Schwärmen. Ich fand es klasse. Die vielen Lichter am BigBen und das London Eye leuchtend rot.

London 22 Bild

London 21 Bild

Der kleine Rabauke macht das alles super mit. War total brav und richtig gut gelaunt. Auf dem Rückweg schlief er im Kinderwagen ein. Im Hotelzimmer hatte er seine 5-verrückten-Minuten und schlief danach völlig erschöpft ein.
Der Tag war wirklich anstrengend, so dass wir völlig erschöpft ins Bett fielen.

London 20 Bild

London 6 Bild

London 4 Bild

London 18 Bild

London 23 Bild

London 9 Bild

London 7 Bild

Am nächsten Morgen standen wir entspannt auf, ich postete meinen Blogartikel um danach frühstücken zu gehen.  Nachdem wir 2 Morgen zuvor nur Kaffee & Toast Frühstück hatten, war dieses Frühstück Buffet Luxus. Von Waffeln, über Crossaints, Brötchen, Eier, Äpfel, Pflaumen und Tomaten gab es wirklich reichlich Auswahl.
Wir waren richtig überfordert mit dem Angebot. Nachdem wir vollgegessen waren, packten wir unsere Koffer* um auszuchecken. Die Koffer durften wir im Hotel lassen, sodass wir Zeit hatten London noch etwas zu erkunden. Zumindest für ein paar Stunden. 🙂
Wir fuhren erneut mit dem Bus in die Innenstadt, diesmal machten wir die Oxford Street unsicher. Ganz ehrlich, ich hab schon so viel von DER Oxford Street gehört – ich war richtig enttäuscht! Ich habe mir eine tolle und liebevolle Einkaufsstraße vorgestellt – und was war? Total lieblos, zwischen drin Autos und Busse. Ne mir gefiel die Straße wirklich nicht. Wir gingen auch nur in den Fossil und den Disney Store rein. Ich liebe den Disney Store. Damals hatten wir einen in Frankfurt, ich kann mich noch erinnern, wie wir drin waren und mein Faschingskostüm, ein Aschenputtelkleid kauften. Das letzte Mal war ich in Venedig 2008 im Disney Store, deshalb mussten wir da rein. Schade, dass der große Rabauke nicht dabei war, der Store hatte eine richtige Star Wars Welt erschaffen. Wahnsinn. Wir kauften ein Kostüm und zwei „Masken“. Die werdet ihr nächste Woche auf dem Blog oder in Instagram sehen 🙂
An Disneykleider gab es auch SO VIEL Auswahl. Von Anna und Elsa, über Cinderella und Bell. Jedes Mädchen wäre ausgeflippt. 😀
Die letzte Station sollte der Buckingham Palace werden. Wir waren zwar dran vorbei gefahren, aber zu Fuß hat man doch eine bessere Möglichkeit stehen zu bleiben um zu Staunen. Es war schon faszinierend, aber nicht so, wie erhofft. Wir machten ein paar Fotos und gingen dann durch den St. James Park zurück ins Hotel um unsere Koffer zu holen.

London 17 Bild

London 13 Bild
Danach fuhren wir mit der Tube zum Flughafen. Wie geordnet und gesittet alles ablief. Ich war erstaunt. 😀
Man konnte nur mit Tickets durch die Schleuse. Die Wege waren klar geordnet, auf der einen Seite ging es in die Richtung, auf der Anderen in die Andere. 40 Minuten fuhren wir zum Terminal 5. Nach dem Security Check aßen wir noch etwas und gingen dann zum Gate.
Dort angekommen durften wir direkt weiter zum Flugzeug. Vor dem Abheben, schlief das Baby doch tatsächlich wieder auf meinem Arm ein. Erneut verpasste er den Start.
Wir hebten ab und ließen London hinter uns.
Viel zu kurz, aber wunderschön. Der Kleine wachte nach Landung auf. Schon wieder hat er den gesamten Flug verschlafen. 😀 Ach die fünf Tage waren wirklich schön.
Jetzt freute ich mich aber auf zu Hause. Auf meinen großen Rabauken.❤

WART IHR SCHONMAL IN LONDON? WAS FASZINIERTE EUCH AM MEISTEN?

Denkt dran, ich dürfte meine Beiträge gerne liken und kommentieren 🙂
Ich werde mich am Wochenende Mal an das Video setzten, ich bin gespannt wie das Filmen geklappt hat. Das Video könnt ihr auf meinem Youtube Kanal anschauen 🙂

Rabaukenmami Bild

 

 

* Wurde uns von Kaufhof zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür 🙂