Kinder | Lifestyle | Fashion |Reisen
Reisen

Miami | Ein letzter Abend am Ocean Drive

Da war er, den Tag, den ich vor Wochen schon vermeiden wollte, obwohl ich mich auf den Abend am Ocean Drive freute . Der letzte Tag in Fort Myers. Bereits vor dem Urlaub war ich schon wehmütig, wenn ich an den letzten Tag und das letzte Hotel dachte. Bereits 3 Wochen bevor unser Urlaub anfing, erklärte ich trist, dass es nur noch 3 Wochen bis zu unserem Urlaub seien. Genau so lange würde unser Urlaub dauern.
Vor allem an die letzten Tage im Urlaub wollte ich nicht denken. Deshalb hatte ich mich bis dato auch nie mit dem letzten Hotel in Miami auseinander gesetzt. Ich wusste weder den Namen, noch wusste ich wann wir am folge Tag abfliegen würden.

Den Morgen starteten wir ziemlich früh, wir wollten so schnell wie möglich nach Miami um dort noch ein paar schöne Stunden verbringen zu können. Den Kaffee tranken wir, wie fast jeden Morgen, auf dem Balkon. Wir betrachteten ein letztes Mal die Menschen die spazieren gingen, die Angestellten, die die Schirme aufstellten und den Pool reinigten. Nein wir wollten nicht gehen. Aber es half nichts. Wir checkten aus und fuhren etwa 3 Stunden zurück nach Miami.

Fort Myers Sandpiper Bild

Miami Downtown 1 Bild

Miami Downtown Bild

 

Dort waren wir in unserem Hotel in Miami Downtown angekommen. Die Rabauken hatten so viel Spaß mit dem Wasserstrudel, dass wir eine gefühlte Ewigkeit dort standen und den Blubberblasen zusahen. Im Hotelzimmer wollten wir auch nicht wirklich sein. Es war eine unangenehme, gedrückte Stimmung bei uns. Keiner wollte nach Hause. Keiner wollte Koffer umpacken. Wir machten uns also auf den Weg nach Miami Beach und suchten am Ocean Drive einen Parkplatz.

 

 

 

Miami Beach 3 Bild

Miami Beach Bild

 

Miami Beach 1 Bild

Miami Beach 6 Bild

Miami Beach 2 Bild

Miami Beach 10 Bild

Miami Ocean Drive Bild

 

 

Es war toll! Ich fand es richtig klasse hier! Die ganzen Menschen! Die Hitze, wir hatten es gefühlt 2-3 Grad wärme als in Fort Myers – klar Miami lag südlicher 😉
Und die direkte Lage am Meer. Mir gefiel die Stadt richtig gut, obwohl sie noch im Aufbau ist und überall Baustellen, fand ich Miami als einer der schönsten Städte, die wir besucht hatten. Über all sieht man in diversen Facebook Gruppen, oder auf dem Profil meiner Cousine Bilder mit dem Stein! DEM Stein! Mit diesem Stein wollte auch ich unbedingt ein Bild haben. Beim ersten Besuch suchte ich den Stein vergeblich. Bei unserem zweiten Besuch war ich schlauer, ich fragte vorher nach 😀
Und schwups fanden wir ihn. Wären wir ein paar Meter weiter gelaufen, das letzte Mal, hätten wir ihn vor uns gehabt. DEN STEIN. Den Stein mit der Fahrenheit Anzeige, mit Datum und dem Ort, an dem wir uns gerade befinden: Miami Beach. Stolz stellte ich mich mit den Jungs an den Stein und ließen uns fotografieren. Danach machten wir Familienbilder zu 4. Und zum Schluss poste der Rabauke alleine am Stein. 😀 Wir kauften ein paar letzte Souvenirs, in einem Shop am Ocean Drive.
Es war einfach so toll. Mir hatte es die Stadt richtig angetan! 🙂

 

 

 

Miami Beach 11 Bild

Miami Beach 12 Bild

Miami Beach 7 Bild

Miami Beach 4 Bild

DCIM100GOPROGOPR1894. Bild

DCIM100GOPROGOPR1898. Bild

 

Und dann gingen wir an den Strand. An das Meer, dem Atlantik. Ich war froh wieder hier zu sein. Das Wasser war so schön Türkis. Der Sand fühlte sich ziemlich hart und „steinig“ an, aber das lag wohl eher dadran, dass wir von Fort Myers anderes gewohnt waren.
Ursprünglich wollten wir nur mit den Füßen ins Wasser gehen um noch einmal die letzten Sonnenstrahlen und das Meer zu genießen. Aber das war dem großen Rabauken egal, er ging immer „tiefer rein“ sodass er komplett nass wurde. Uns war das dann egal. Die Sachen trockneten in der Wärme schließlich schnell. Dennoch beschlossen wir uns all unsere Badeklamotten anzuziehen und zumindest 1-2 Stunden im Wasser zu verbringen. Und es war so herrlich! Die Jungs hatten so viel Spaß! Die Wellen, das Salzwasser als das machte ihnen nichts aus!
Der große Rabauke schwam und tauchte zum aller ersten Mal alleine, ohne Tauchbrille und Schnorchel. Er war so stolz auf sich.
Wir wollten gar nicht mehr raus! Doch leider mussten wir. Das Parkticket lief aus, außerdem würden wir uns in 2 Stunden mit meiner Cousine treffen, deren letzter Abend auch in Miami war.

 

 

 

 

Miami Ocean Drive 1 Bild

Miami Ocean Drive 5 Bild

Miami Beach 8 Bild

Miami Beach 13 Bild

Miami Beach 14 Bild

Miami Beach 9 Bild

 

Und da war er, der letzte Abend in Miami. Der letzte Abend in Amerika. Bevor es Morgen zurück nach Deutschland ginge. Wir holten meine Cousine und ihren Freund bei ihrem Hotel in der Nähe des Flughafens ab und fuhren in die komplett andere Richtung, zum Ocean Drive. Aber wir wollten einfach ein aller letztes Mal das Feeling in Miami mitbekommen. Wir schlenderten auf der Straße des Ocean Drives und genossen die Menschen, die Musik und das warme Wetter. Wir bekamen alle großen Hunger und entschieden uns für ein Restaurant, in dem die Musik nicht ganz so laut war.
Wir unterhielten uns lange, saßen dort und genossen einfach. Der große Rabauke schlief mal wieder auf dem Schoß beim Essen ein. 😀
Nachdem wir bezahlten, trugen wir ihn in den Buggy des Kleinen. Diesmal hatte ich weiter gedacht. Diesmal hatte ich die Trage für den Kleinen dabei. Aber die war gar nicht nötig. Er wollte laufen. Ganz viel laufen. So liefen wir und saßen wir an der Promenade, gegenüber der ganzen Restaurants. Es war ein toller Abend.
Wir redeten viel und entschieden uns später Cocktails trinken zu gehen. Wir suchten uns eine Bar, in der wir für zwei von vier Riesen Cocktails lediglich 0,02$ zahlen mussten. 😀 Happy Hour und so. 😉
Also laut der Happy Hour hieß es, nimm 2 zahl 1. Der 1 Cocktail hatte 25$ gekostet, eigentlich wäre der 2. umsonst gewesen, aber auf der Rechnung wurde für diesen Cocktail 0,01$ berechnet. 😀
Es war lustig. Es war wirklich so ein schöner Abend! Wir hatten so viel Spaß. Der kleine Rabauke schlief dann währenddessen am Tisch ein.
Wir quatschen viel. Hörten uns ihre Geschichten an. Auch sie hatten eine Rundreise hinter sich gehabt. 4 Wochen. New York, Florida und die Bahamas. *neidisch bin*

Es war so ein schöner letzter Abend. Gegen halb 1 waren wir wieder im Hotel. Ach Amerika, wir werden dich vermissen …

 

 

Miami Ocean Drive 9 Bild

Miami Ocean Drive 8 Bild

Miami Ocean Drive 2 Bild

Miami Ocean Drive 3 Bild

Miami Ocean Drive 7 Bild

Miami Ocean Drive 4 Bild

Miami Ocean Drive 6 Bild

 

 

Rabaukenmami Bild

Join the discussion

  1. ELKE

    schöner Bericht,sehr schöne Bilder.Wir waren schon öfter in Miami,aber DEN STEIN ;habe ich noch nicht gesehen!!
    Ihr werdet wieder dahin reisen,da bin ich mir sicher

    • Rabaukenmami

      Echt nicht? In den Facebook Gruppen haben ganz viele Fotos mit DEM Stein gepostet 😀
      Wir mussten Schlange stehen, um mit IHM ein Foto machen zu können. 😀

      Ich hoffe es 🙂 Ich hab mich in diese Stadt verliebt =)

Comments are now closed.