Kinder | Lifestyle | Fashion |Reisen
Reisen

New York mit Kindern?

Wie ihr wisst haben wir New York im Mai diesen Jahres besucht. Falls ihr den Artikel noch nicht gelesen habt, könnt ihr das hier tun. Und wir haben so einiges dort erlebt. Auch mit Kindern. Denn New York ist definitiv etwas für Kinder.
Was habe ich mich vor unserem Urlaub verrückt gemacht. Ich habe das Internet durchforstet mit der Fragestellung „New York für Kinder?“ Denn ich hatte Angst dass ich meinen Kindern da etwas zu Mute, nur weil Mama will …
Hier habe ich euch ein paar Tipps zusammen gestellt, die ihr in New York vor allem mit Kleinkindern und jüngeren Kindern machen könnt. Meine waren zu dem Zeitpunkt 5 Jahre und 14 Monate alt. Ja das Laufen war sogar für den Großen etwas anstrengend, wir hatten das Glück, dass wir Buggy und Trage mit hatten. So hat der kleine Rabauke in der Trage geschlafen und der Große konnte sich im Buggy ausruhen oder ist dort sogar am Abend eingeschlafen. Alles machbar.
Ich muss dazu sagen, wir haben uns aber auch sehr nach den Kindern gerichtet, speziell dem Großen. Wir haben ihn zum Beispiel gefragt ob es in Ordnung wäre in den Disney Store zu gehen nachdem wir nach einem Pulli für Mama geschaut haben oder er wollte lieber erst mit der Fähre fahren, statt ins 9/11 Memorial, so sind wir alle gemeinsam Kompromisse eingegangen. Wir wollten schließlich kein schlecht gelauntes Kind dabei haben 😉
Auch die Meinungen und Entscheidungen eurer Kinder sind in so einem Urlaub verdammt wichtig!

So nun kommen wir schon zu meinen Tipps an euch, wenn ihr mit Kindern in New York unterwegs seid.

 

Der Central Park
Ihr habt euch das mit Sicherheit schon gedacht. Tatsächlich ist der Central Park der perfekte Ort für Kinder. Es gibt viel zu erleben. Zum Beispiel gibt es genügend Spielplätze, ihr könnt Boot fahren auf dem Loeb Boathouse, Baseballplätze zum Spielen sind vorhanden, außerdem könnt ihr den Central Park Zoo besuchen. Im Sommer gibt es sogar einen Swimming Pool und im Winter eine Eislaufbahn. Die Kinder können toben und miteinander Fußballspielen während die Eltern gemütlich auf einer Decke sitzen und picknicken. Doch neben dem Central Park gibt es noch dutzend weitere Parks in New York, die mit und für Kindern geeignet sind, wie beispielsweise der Hudson River Park oder der Prospect Park.

Central Park 11 Bild

 

Die State Island Ferry
Es gibt so viele Anbieter, die verschiedene Bootstouren rund um Manhatten anbieten. Touren die zwischen 60 Minuten und 2 1/2 Stunden andauern, zur Freiheitsstatue, eine Tour nach Brooklyn oder mit dem Hop On Hopp Off Boot. Wir haben uns gegen all dies entschieden und die State Island Ferry genommen. Die Fähre pendelt zwischen der Südspitze Manhattens und State Island. Und das Beste? Die Fähre ist komplett kostenlos! Man hat einen wunderbaren Blick auf die Skyline und fährt an der Statue of Liberty vorbei. In Miami sind wir 1 1/2 Stunden mit dem Boot gefahren und die Kinder haben sich irgendwann gelangweilt. Bei der Fähre, die etwa 25 Minuten dauert sieht man alles auf einen Blick und lässt die Kinder nicht all zu lange warten.

State Island Ferry 3 Bild

 

Die Wolkenkratzer
Das Empire State Building, das Top of the Rock oder das One World Observatory, es gibt genügend Auswahl um New York von Oben zu bestaunen. Das Empire State Building hat sogar bis 2 Uhr nachts geöffnet, weshalb ihr definitiv am Abend mit Kindern hoch hinauf solltet, denn dort habt ihr eine prächtige Aussicht über die gesamte Stadt mit ihren Lichtern. Ich sag euch, es ist einfach atemberaubend schön! Der Kleine hat, während der Große und ich da oben waren, in der Trage geschlafen. Der Große kam aus dem Staunen nicht mehr raus, alles wollte er fotografieren, über all die Lichter in den verschiedensten Farben, Feuerwehrautos die vorbei fuhren. Herrlich! Genau so kann ich Top of the Rock empfehlen, denn von dort habt ihr den perfekten Blick über den Central Park und auf der anderen Seite das Empire State Building.

Empire State Building 1 Bild

 

American Museum of National History
New York hat viele Museen unteranderem das American Museum of National History, das Children’s Museum of Manhatten und das Intrepid Sea-Air-Space Museum. Es gibt so viel zu erleben und entdecken. Das Children’s Museum ist eine Art „Indoor Spielplatz“, in dem Kinder ihre kreative Ader freien Lauf lassen können. Im Intrepid Sea-Air-Space Museum können Flugzeuge, Hubschrauber und ein U-Boot betrachten. Es gibt so viel zu Bestaunen, man bekommt einen Einblick in bisher nie besuchte Fortbewegungsmittel. Das American Museum of National History ist wohl einer der bekanntesten Museum der Welt. In dem Museum gibt es so viele verschiedene Welten zu entdecken, von den Dinosaurier über über die Weltraumforschung bis hin zu dem Ozean. Gerade bei schlechtem Wetter sind die Aktivitäten zu 100% die richtige Wahl. Bringt am Besten ganz viel Zeit mit, die braucht ihr nämlich. 🙂

museum-719989_960_720 Bild

 

Die Freiheitsstatue
Jeder kennt sie. Die Freiheitsstatue, selbst die Kleinen. Denn die Statue of Liberty ist DAS Symbol für New York. Viele Kinder kennen noch Felix, der Hase auf Weltreise, denn der war genau da, bei der Freiheitsstatue. Mein Sohn wäre am Liebsten zur Freiheitsstatue mit dem Boot hingefahren, leider hatten wir keine Zeit dafür. 🙁 Aber wir werden das mit Sicherheit nachholen und dann werden wir da hoch steigen und New York aus der Sicht von Lady Liberty sehen.

State Island Ferry 1 Bild

 

 

Time Square
Der Time Square ist ein Traum für Kinder. Logischerweise auch totale Reizüberflutung, aber es ist und bleibt ein Erlebnis für Kinder. Bis Dezember 2015 stand der riesengroße Toys’r’us noch da. Jetzt gibt es „nur noch“ den Disney Store und den großen M&M Store. Sowohl der Disney Store als auch der M&M Store sind ein Traum für Kinder, wirklich. Sie kommen aus dem Staunen nicht mehr raus. Über all die Superhelden und Prinzessinen. Im M&M Store gibt es über all Schokolade in den verschiedensten Farben, Geschmäckern und Dosen. Klar wollen die Kinder am Liebsten alles haben, alles kaufen. Wir haben das so geregelt, dass wir vorher besprochen haben das er sich in beiden Geschäften eine Kleinigkeit aussuchen darf, so verhindert man evtl. das „Und das will ich und das will ich, das auch noch und das.“ 😉

DSC00373 Bild

 

 

Über den Wolken von New York
Gerade für Kinder ab 3 oder 4 Jahren ist der Helikopter Flug ein absolutes Muss. Es ist zwar entsprechend teuer, aber so ein Erlebnis kann man zum vorherigen Weihnachten oder Geburtstag schenken. Dieses Erlebnis werden die Kinder auch nicht vergessen. Mein Sohn war absolut begeistert. Wir haben alles mit der GoPro gefilmt damit er später eine Erinnerung an seinen ersten Hubschrauberflug hat. Macht es! Die Kinder haben nach dem Urlaub definitiv etwas zu erzählen und wer kann schon behaupten er sei schonmal mit einem Helikopter geflogen? 😉

DCIM100GOPROG0030570. Bild

 

New York ist definitiv etwas für Kinder! Habt keine Zweifel, sondern macht einfach! Wir haben es nicht bereut. Obwohl viele vorher sagten: „Was New York mit Kindern?“
Der Große erzählt viel von New York und erkennt die Skyline mittlerweile auf jedem Bilder wieder. 🙂

 

Habt ihr Angst vor einer Reise mit Kindern in New York? Oder wart ihr bereits mit Kindern in New York? Habt ihr vielleicht noch weitere Tipps?

 

Eure Christina Bild

Join the discussion

  1. Regina

    Liebe Christina, toll! New York mit Kids!
    Würde mich auch sehr reizen. Wir waren ohne Kinder dort, aber die Stadt zieht einen immer wieder in seinen Bann. Mal sehen, vielleicht entscheiden wir uns ja dazu. Aufgemuntert hast du uns ja jetzt 🙂 Ein Heli-Flug ist sicherlich ein Highlight!
    Schöne Bilder!
    LG Regina

    • Rabaukenmami

      Ja es ist tatsächlich so! Ich möchte da auch unbedingt wieder hin!! Es ist so unglaublich dort!
      Ich könnte euren Urlaubswunsch aufjedenfall absolut nachvollziehen. 😀
      Der Helicopter Flug war auch ein absolutes Highlight. 🙂

      Liebe Grüße,
      Christina

Comments are now closed.