Kinder | Lifestyle | Fashion |Reisen
Wochenende

Unser Wochenende

Am Freitag brach der letzte Tag vor den Herbstferien an. Die ersten, richtigen Ferien für den Rabauken. Wahnsinn, wie schnell die Zeit einfach vergeht.
Morgens hat der kleine Rabauke mir geholfen zu saugen, er hat nämlich einen eigenen Staubsauger bekommen, ist das nicht süß??

 

image3

laterne-luftballon

pfannkuchen-tag

luemai

Danach ging es, wie jeden Freitag, in die Krabbelgruppe. Dort haben wir angefangen Laternen zu basteln. Laternen aus Luftballons. Das letzte Mal haben wir solche Laternen im Kindergarten gemacht – mir kamen die Erinnerungen beim Basteln alle hoch. 😀
Wir haben die Papierfetzen zusammen drauf geklebt. Aber nach einigen Minuten hatte der kleine Rabauke keine Lust mehr und wollte lieber spielen. Absolut verständlich.
Am Mittag, gab es Pfannkuchen. Bei uns ist freitags nämlich der „Süße Tag“, da gibt es Pfannkuchen oder Milchreis oder Kaiserschmarren, je nachdem auf was der große Rabauke Appetit hat. 🙂 Nach dem Mittagessen sind wir Richtung Hauptbahnhof aufgebrochen, die Oma bzw. Schwiegermama abholen. Die kam uns nämlich übers Wochenende besuchen.
Am Nachmittag wollten wir ursprünglich ins Museum, aber da ich ja ein Tollpatsch sind. Und das bin ich wirklich. 😀 Kamen wir erst 20Minuten vor Schließung an – wer hätte auch damit gerechnet, das das Museum am Freitag schon um 17 Uhr schließt? Das Geheule bei dem Großen war groß. Als kleinen Trost für die Tollpatschigkeit der Mama durften sich die Jungs im Museumsshop etwas aussuchen.
Danach ging es heim und am Abend zum Essen zu meinen Eltern.

 

 

gemuesepfanne

vorlesen

 

Am Samstag musste mein Freund arbeiten. Wir haben den Vormittag genutzt und gebügelt, Wäsche gewaschen und die Wohnung auf Vordermann zu bekommen. Am Mittag sind wir dann einkaufen gegangen, wir waren im Bioladen, im Action um dort Kisten für den Keller zu kaufen und in unserem Spielwarengeschäft.
Am Nachmittag gab es Sachertorte und das Bayern Spiel. 😀
Am Abend fuhren wir dann ins Restaurant und aßen dort lecker. Später hat Opa den beiden Jungs noch ein Buch vorgelesen. Süüüüüüß, oder? <3

 

rabaukenmami

ice

knete-selber-machen

Am Sonntag frühstückten wir ausgiebig und dann hieß es auch schon wieder Kofferpacken und sich verabschieden. Irgendwie gehen die Tage mit Oma immer SO schnell vorbei. 🙁 Aber wir freuen uns drauf, wenn sie uns im neuen Jahr wieder besucht. 🙂
Am Nachmittag spielten die Jungs mit Knete, dazu werde ich mal einen extra Post verfassen.
Und den Abend verbrachten wir nur zu dritt. Der kleine Rabauke blieb zum ersten Mal alleine bei Oma und Opa, damit wir einen Abend mit dem großen Rabauken verbringen konnten. Zuerst fuhren wir zu McDonalds und danach ging es ins Kino, in den Film „Findet Dorie“.
Ach er war so stolz, dass er mal nicht einstecken musste. Das auch er mal Zeit nur mit uns verbringen konnte. Abends fiel er dann hundemüde ins Bett.

 

Ich habe definitiv viel zu wenig Bilder gemacht. 😀
Das habe ich noch nicht so raus, was euch alles interessieren könnte von unseren Wochenenden. 😀

Und was habt ihr am Wochenende gemacht? 

Eure Christina