Island | Reisen | Job | Kinder
Reisen

Island: Länder Info

Nachdem ich eine Reise Info erstellt habe, ist nun eine allgemeine Länderinfo über Island dran.

Hauptstadt: Reykjavík
Einwohner: 366,700 (Stand: 2020) 188.330 männlich / 178.370 weiblich
Größe: 103.000m²
Landessprache: Isländisch
Religion: 234.2015 Einwohner (67,22%) gehören der isländischen
Staatskirche (evangelisch-lutherische) an. Stand: 2018

Beste Reisezeit: Die beste Reisezeit meiner Meinung nach ist im September, oder Oktober. Versteht mich nicht falsch, auch die anderen Monate haben etwas Magisches, dennoch präferiere ich den Herbst. Auch wir waren das aller erste Mal im Oktober in Island. Die Farben, das Wetter, und die Chancen auf Polarlichter.

Das Wetter: Vergesst es, ja es gibt Diagramme etc. aber so richtig kann man nicht nur auf die Temperaturen bauen, denn der Wind in Island kann auch bei 10 Grad richtig kalt sein. Und wenn ihr Sonnenschein bei 13 Grad habt, kann diese sich schnell wie 22 Grad anfühlen. Deshalb empfehle ich definitiv Zwiebellook für deine Islandreise.

Vierjahreszeiten: So richtig gibt es in Island keine Vierjahreszeiten. Die Isländer beginnen den Sommer mit dem „Sumardagurinn Fyrsti“ Der Winter fängt allerdings für die meisten schon nach dem ersten August Wochenende an, die Tage werden wieder kürzer.

Polarlichter: Auch die Chance auf Polarlichter habt ihr in Island.
Wir hatten bei unserer ersten Island Reise tatsächlich Glück und haben sie gesehen. Die Chancen um Nordlichter zu sehen sind von Mitte August bis Mitte März, danach werden die Tage wieder länger. Allerdings solltet ihr nicht NUR wegen der Polarlichter nach Island reisen, denn Island, als Insel mitten im Nordatlantik hat kein beständiges Wetter. Es kann sich im Minutentakt ändern.

Mitternachtssonne: Ja, in Island kann man die Mitternachtssonne sehen.
Der Höhepunkt liegt am Tag der Sonnenwende, der 21.06., nach diesem Tag werden die Tage wieder kürzer.

Fauna: Bevor der Mensch sich niederließ gab es lediglich Polarfüchse, Robben, Insekten, Vögel und Fische auf der Insel. Mit dem Menschen kamen dann das isländische Pferd und Schafe und Rentiere nach Island. Der bekannteste Vogel ist der Papageitaucher und eine Art Symbol für Island, zumindest im touristischen Sinne.

Habe ich etwas über Island vergessen? Dann schreibt mir doch, falls ich etwas dazu posten kann. 🙂