Menu
Bücher

R.I.P. – Yrsa Sigurdardóttir

Da ich ein absoluter Island Fand bin, wie die meisten hier wissen, lese ich natürlich auch Island Krimis.
Island Krimis sind Brutal, dunkel und brutal.
Das Buch „R.I.P.“ von Yrsa Sigurdardóttir ist das 3. Buch zur Reihe Kommissar Huldar und Psychologin Freyja.

Auf 464 Seiten geht es um den Mord an Jugendlichen, die auf grausame Art und Weise getötet wurden. Warum? Was haben sie getan, das jemand so etwas grausames tut?

Stellas Freunde müssen auf Snapchat ansehen wie sie kaltblütig ermordet wird.
Auf einigen Seiten liest es sich sehr erschrecken, was genau mit den Teenagern passiert und was ihnen angetan wird.

Yrsa schafft es jedes Mal die Leser auf eine Falsche Fährte zu locken und viele Wendungen in der Geschichte einzubauen.
Sie stellt ihre Heimat Island, schriftlich wunderschön dar. Die isländischen Namen und Orte geben beim Lesen kein Problem und wenn doch, dann überspringt man diesen einfach.
Das Buch ist flüssig zu lesen. Die Geschichte ist spannend aufgebaut, man kann und möchte diesen Thriller nicht weglegen. Das Buch geht um das Thema Mobben in den Sozialen Medien. Ein Thema, das gerade in der heutigen Zeit sehr präsent ist.

Wer es düster und spannend mag, sollte sich definitiv dieses Buch kaufen. Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen. Man kann dieses Buch lesen, auch ohne die ersten beiden Bände gelesen zu haben.